FAQ

Fragen und Antworten zum Selbsthilfe Festival Berlin 2016

Die Anmeldungen für alle Gruppen, die sich aktiv im Festival einbringen möchten laufen über SEKIS. In der Rubrik „Mitmachen“ finden Sie unter dem Stichwort „Anmelden“ ein Online – Formular sowie einen Anmeldebogen zum Ausdrucken.

Wer als Gast zum Festival kommt, braucht natürlich keine Anmeldung. Platz genug sollte es geben …

Selbstverständlich! Nicht nur, damit Eltern sich in Ruhe zu den Familienthemen der Selbsthilfe informieren können. Welche Angebote auch kleine Festival-Besucher auf ihre Kosten kommen lassen erfahren Sie im Programmbereich unter "Familien".

Wir werden am 09. Juli viele Hände gut gebrauchen können. Ob zur Unterstützung der großen Feldaktion, als freundliche „Wegweiser“ oder um Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen auf den Wegen des Festivals ggf. weiter zu helfen.
Aktuell sammeln wir den entstehenden Unterstützungsbedarf und überlegen dann gerne gemeinsam mit Ihnen, wo Sie anpacken könnten und möchten. Wir freuen uns über einen kurzen Hinweis von Ihnen an Ruth Uzelino:
Tel.: 030 – 631 09 85
eigeninitiative@ajb-berlin.de

Wir versuchen die Anmeldungen zum Festival schon auf dieser Website regelmäßig zu aktualisieren. Sie finden über die Unterpunkte des Programms die angemeldeten Gruppen jeweils aufgelistet in dem Bereich, in dem sie sich engagieren.

Auf dem Festival selbst wird ein großer Übersichtsplan zeigen, welches Thema wo zu finden ist.

Nein. Weder die Teilnahme noch der Besuch des Festivals kostet Geld. Dafür haben freundlicherweise die Krankenkassen des Landes Berlin und der Paritätische Wohlfahrtsverband Berlin gesorgt. Darüber freuen wir uns!

Wer dennoch ein paar Euro für die Versorgung an den bunten Essensständen des Festivals einsteckt, kann sicher so manche kulinarische Entdeckung machen.

Weitersagen – denn die beste Propaganda ist die Mundpropaganda! So wird der 09. Juli zu einem großartigen Erlebnis das die Idee der Selbsthilfe in alle Teile Berlins trägt.

Und wenn Sie ganz eigene Unterstützungs-Ideen haben, dann melden Sie sich gerne bei uns. Wir freuen uns auf Sie!

Der überwiegende Teil des Festivals findet auf glattem Asphalt statt. Zudem bereiten wir Helfer*innen darauf vor, Menschen auf dem Feld zu begleiten, wenn dies bei uns angemeldet wird. Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf, um Ihre Situation und die damit verbundenen Fragen zu klären.